Spontandemonstration in Bad Segeberg

Auch in Bad Segeberg fand eine kleine aber lautstarke Spontandemo mit ca 35 Teilnehmern statt,um für eine sofortige Evakuierung der Menschen aus den Lagern zu demonstrieren.

Viel Mut und Kraft allen Menschen auf der Flucht!

Say it loud ,say it clear, refugees are wellcome here!

Gestern Nacht ist im Flüchtlingslager Moria, auf der griechischen Insel Lesbos ein Feuer ausgebrochen, welches nahezu das komplette Camp zerstört hat.

Mehr als 13 000 Menschen, haben das wenige verloren was sie noch besaßen und sind nun ohne Unterbringung und medizinische Versorgung.

Eine humanitäre Katastrophe war seit langem absehbar und vor allem vermeidbar.

Seid Jahren lebten bis zu 20 tausend Menschen in Zelten und selbst gebauten Unterständen auf engstem Raum.

In einem Lager, das für weniger als 3 000 Menschen ausgelegt war.

Distanz zu wahren war unmöglich.

Die medizinische Versorgung war katastrophal, ein Schutz vor der Ansteckung mit dem Corona Virus war nicht möglich.

Es gab kaum sanitäre Einrichtungen.

So kam beispielsweise im März 2020 ein Wasserhahn auf 1300 Personen.

Seife, ganz zu schweigen von Desinfektionsmitteln, war nicht erhältlich.

Es herrschte Angst, Frustration und Perspektivlosigkeit.

All das war bekannt.

Immer wieder wiesen Initiativen, NGOs und Politiker auf die Menschenunwürdigen Verhältnisse hin und forderten eine sofortige Evakuierung und dezentrale Unterbringung der schutzsuchenden Menschen.

Über 170 Städte und Gemeinden allein in Deutschland, erklärten sich zum sicheren Hafen und wären sofort bereit, Menschen aufzunehmen.

Trotz alledem wurde nicht gehandelt!

All diese Forderungen und Hilfsangebote werden von Teilen der Politik, angeführt von Horst Seehofer blockiert.

Es wurden solange Ausflüchte und Ausreden gesucht, bis die Lage eskaliert ist.

Das ist erbärmlich und dafür sollte man sich schämen.

Jetzt ist es an uns, Solidarität zu zeigen und den Leuten Gehör zu verschaffen, die in unserer Gesellschaft nicht gehört werden!

Es ist an uns, von der Politik die Rechte einzufordern die einem jeden Menschen zustehen und die eine Selbstverständlichkeit darstellen sollten!

Wir fordern die Politik auf SOFORT zu handeln!!

Wir fordern eine SOFORTIGE Evakuierung aller Lager auf den Mittelmeerinseln!

Wir fordern ein Ende der Kriminalisierung der Seenotrettung!

Wir fordern die Stadt Bad Segeberg ERNEUT auf, sich zum sicheren Hafen zu erklären!!

Denn wir haben Platz, und wir wollen nicht länger zuschauen wie Menschen in katastrophalen Bedingungen zu Grunde gehen!!

Ein für alle mal

SAY IT LOUD SAY IT CLEAR REFUGEES ARE WELCOME HERE